Kostenlose Lieferung

Kostenlose Lieferung

bereits ab 20 Euro
Echte Reviews

Echte Reviews

von Usern
In Kooperation mit Amazon

In Kooperation

mit dem Amazon-Shop

Dammmassage Öl

Das richtige Öl für die Dammmassage

Ein Dammriss oder ein Schnitt während der Geburt ist sicherlich keine Angelegenheit, die sich eine Mutter wünscht. Sicherlich willst auch du diese Erfahrung nicht unbedingt machen wollen. Jedoch lässt sich ein Dammschnitt oder ein Riss im Damm nicht immer verhindern. Oftmals sind die Umstände während der Geburt so gegeben, dass die Hebamme einen Dammschnitt setzten muss.

Dammmassage ÖlSobald die Geburt für dich und dein Baby zu lange dauert und die Gefahr besteht das der Damm doch reißen könnte muss die Hebamme sich für einen Schnitt entscheiden. Den Schnitt oder den Riss wirst du jedoch während der Geburt nicht bemerken. Nach der Geburt wird beides mit einer örtlichen Betäubung genäht. Einige Wochen später ist die Wunde wieder verheilt. Der Damm liegt übrigens zwischen Vulva und After. Das Gewebe dazwischen wird bei einer Geburt stark in Mitleidenschaft gezogen. Das Dammgewebe muss während einer Geburt enorme Dehnungen aushalten können, um dein Baby auf die Welt kommen zu lassen.

Du kannst in deiner Schwangerschaft jedoch bereits versuchen den Dammriss oder den Schnitt vorzubeugen und somit einen entscheidenden Teil in der Schwangerschaft zur Geburt beitragen. Die Dammmassage in der Schwangerschaft kann dir helfen deinen Damm auf die Geburt vorzubereiten und einen eventuellen Dammriss oder einen Schnitt verhindern. Ziel der Damm -Massage, ist es dein Dammgewebe auf die Geburt und den Druck, der dabei auf den Damm lastet vorzubereiten. Das Dammgewebe soll durch die Dammmassage in der Schwangerschaft elastisch und weich gehalten werden. Durch die Dammmassage kannst du aktiv in der Schwangerschaft einen Dammriss oder einen Schnitt vorbeugen. Außerdem wird während der Dammmassage der Dehnungsschmerz während der Geburt für dich simuliert.

Dammmassage so geht´s

Die Dammmassage kannst du ganz leicht selber von zu Hause aus durchführen. Nimm wir dafür in der Schwangerschaft ab der 34. Woche jeden Tag 10 Minuten Zeit. Das ist Zeit für dich, in der du dich nur auf die Dammmassage zur Vorbereitung auf die Geburt konzentrierst. Um die Dammmassage während der Schwangerschaft durchführen zu können, benötigst du Massage-Öl. Das Massage-Öl soll dir während der Schwangerschaft helfen deinen Damm geschmeidig und flexibel zu machen. Zur Dammmassage in der Schwangerschaft solltest du nur pflanzliches Öl verwenden, wie beispielsweise Jojobaöl oder Weizenkeimöl. Es gibt für die Schwangerschaft und die Vorbereitung auf die Geburt bereits Ölhersteller die eine Mischung aus vielen pflanzlichen Ölen anbieten. Auch der Ölhersteller Weleda bietet ein spezielles Dammmassageöl zur Vorbereitung auf die Geburt an. Auf diesen kommen wir aber später noch einmal zurück.

Bei der Dammmassage solltest du dir zu Hause einen ruhigen Platz suchen und dich in eine angenehme Position setzten. Du kannst vorher gerne ein Bad oder eine heiße Dusche nehmen, um dich besser zu entspannen. Sieh die Damm Massage nicht als Vorbereitung auf die Geburt, die unbedingt gemacht werden muss.

Deine Hände sollten unbedingt sauber sein. Das Massageöl wird nun auf die Hände verteilt. Nun führst du deinen Daumen ein und legst deinen Zeigefinger auf deinen Damm. Diesen kannst du nun mit sanften kreisenden Bewegungen massieren. Um das Dammgewebe während der Schwangerschaft zu dehnen, kannst du die Finger Richtung Anus spreizen. Der Dehnungsschmerz sollte nur so lange aufrechterhalten werden, wie du ihn selber ertragen kannst.

Das richtige Öl für die Dammmassage zur Vorbereitung der Geburt- Weleda hilft

Der Hersteller Weleda bietet ein Damm Dammmassage Öl speziell zur Vorbereitung auf die Geburt an. Ohne das Weleda Dammmassageöl solltest du die Damm Massage auf keinen Fall durchführen. Das Öl ist bei der Dammmassage unbedingt wichtig. Das Weleda Dammmassageöl besteht aus unterschiedlichen pflanzlichen Inhaltsstoffen, darunter das Mandelöl und das Weizenkeimöl. Du kannst das Weleda Damm -Massage in der Schwangerschaft problemlos zur Vorbereitung auf die Geburt verwenden, ohne dass es dir oder deinem Baby schadet. Das Weleda Dammmassageöl hilft dir während der Dammmassage dein Dammgewebe geschmeidig und flexibel zu halten. Außerdem ist das Weleda Dammmassageöl gut verträglich für die Haut und somit auch gut verträglich für dich.

Das Weleda Dammmassageöl bekommst du in der Apotheke zu kaufen oder du lässt dich von deiner Hebamme zu diesem Weleda Dammmassageöl beraten.

Das solltest du beachten

Die Damm-Massage sollte von dir nur als Vorbereitung auf die Geburt verwendet werden, wenn du es selber möchtest, zwing dich nicht dazu. Der Erfolg würde in diesem Fall ausbleiben. Wenn du alleine mit der Dammmassage trotz Weleda Dammmassageöl nicht zurechtkommen solltest, frage deinen Partner, ob er dir dabei behilflich sein kann. Achte auch unbedingt auf kurze und gut geschnittene Fingernägel. Verwende bei der Damm-Massage nicht zu viel von dem Weledaöl, auch wenn es nicht schädlich ist. Bei Fragen zur Dammmassage oder zum Weleda Dammmassageöl kannst du dich jederzeit an deine Hebamme wenden. Sie kann dir auch nochmals die Dammmassage mit dem Weleda Dammmassageöl erklären.

Urheber des Bildes zu Beginn dieser Seite: © MartiniDry – Fotolia.com